Sozial-gerontologische Forschung, Praxis und Beratung


GER-ON Consult & Research UG (haftungsbeschränkt) verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung in der (internationalen) sozial-gerontologischen Forschung, Praxis und Beratung.Zu den Kompetenzen gehören umfangreiche wissenschaftliche Tätigkeiten (u.a. in Forschung und Evaluation), Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Lehr- und Vortragstätigkeiten, Projekt- und Konzeptentwicklung, Unternehmens- und Politikberatung sowie Aufbau und Entwicklung neuer Geschäftsfelder.

 

Vita

Dr. Vera Gerling
Studium der Soziologie mit den Nebenfächern Politische Wissenschaften und Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

2012-2016: wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund in verschiedenen Projekten

1996 – 2006: Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V.; Institut für Gerontologie an der Universität Dortmund

2001: Verleihung des akademischen Grades „Doktor der Philosophie“ durch die Universität Dortmund; Thema „Soziale Dienste für zugewanderte Senioren/innen: Erfahrungen aus Deutschland und Großbritannien und ein Vergleich kommunaler Praxis der Partnerstädte Dortmund und Leeds“

2004 – 2006: Stellv. wiss. Geschäftsführung am Institut für Gerontologie, Abteilungsleitung „Lebenslageforschung und Alterssozialpolitik“; Leitung diverser Projekte und Tagungen / Workshops zu den Themen „Wohnen im Alter“, Migration und Alter“, Seniorenwirtschaft“, „Demographischer Wandel“, „Intergenerative Projekte in NRW“, „Lebenslagen im Alter“

2006 – 2007: Leiterin Projektentwicklung, Projektgesellschaft für Zukunfts- und Potenzialentwicklung, Lünen

seit September 2007: selbständige Sozial-Gerontologin, GER-ON Consult & Research, Dortmund

2012-2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund

2015 (Januar bis Juli): Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH / Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.

2015 (Juli – Dezember) Ministerium für Gesundheit, Emanzipation,  Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

seit 2016: Mitarbeiterin St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbh (im Rahmen des Projekts Landaufschwung)