Sozial-gerontologische Forschung, Praxis und Beratung

GER-ON Consult & Research UG (haftungsbeschränkt) verfügt über eine 25-jährige Erfahrung in der (internationalen) sozial-gerontologischen Forschung, Praxis und Beratung. Zu den Kompetenzen gehören umfangreiche wissenschaftliche Tätigkeiten (u.a. in Forschung und Evaluation), Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Lehr- und Vortragstätigkeiten, Projekt- und Konzeptentwicklung, Unternehmens- und Politikberatung sowie Aufbau und Entwicklung neuer Geschäftsfelder.

Dr. Vera Gerling ist ehrenamtlich in der Hospizarbeit tätig.

Vita

Dr. Vera Gerling

 

 

 

Studium der Soziologie mit den Nebenfächern Politische Wissenschaften und Psychologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

 

 

1996 – 2004: Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V.; Institut für Gerontologie an der Universität Dortmund

2001: Verleihung des akademischen Grades „Doktor der Philosophie“ durch die Universität Dortmund; Thema „Soziale Dienste für zugewanderte Senioren/innen: Erfahrungen aus Deutschland und Großbritannien und ein Vergleich kommunaler Praxis der Partnerstädte Dortmund und Leeds“

2004 – 2006: Stellv. wiss. Geschäftsführung am Institut für Gerontologie, Abteilungsleitung „Lebenslageforschung und Alterssozialpolitik“; Leitung diverser Projekte und Durchführung von Tagungen / Workshops zu den Themen „Wohnen im Alter“, „Migration und Alter“, „Seniorenwirtschaft“, „Demographischer Wandel“, „Intergenerative Projekte“, „Lebenslagen im Alter“

2006 – 2007: Leiterin Projektentwicklung, Projektgesellschaft für Zukunfts- und Potenzialentwicklung, Lünen

Seit 2007: Selbständige Sozial-Gerontologin, GER-ON Consult & Research, Fröndenberg

2012-2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund in verschiedenen Projekten

2015 (Januar bis Juli): Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH / Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V.

2015 (Juli – Dezember): Ministerium für Gesundheit, Emanzipation,  Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

2016-2017: Grund- und Vertiefungskurs „Sterbende begleiten lernen“ nach dem Celler Modell, Caritas Altenhilfe Dortmund GmbH

2016-2018: Mitarbeiterin St. Franziskus-Hospital Winterberg gGmbh; Projektmanagement „Trikommunales Gesundheits- und Pflegenetzwerk Hochsauerland“ (im Rahmen des BMEL-Projekts Landaufschwung)

2016-2019: Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH / Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen e.V., zuletzt: Projektmanagement Gesundheitswirtschaft und Projektmanagement Gesundheitsversorgung / REGIONALE 2025

2019-2020: Leiterin Forschungsschwerpunkt „Arbeit, Wirtschaft und Technik“ am Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund

Seit 2020: Institut für Gerontologie an der Technischen Universität Dortmund: Diverse Projekte und Projektleitungen

Seit Juni 2020: Universität Siegen, Projekt „Aufbau des Standorts Siegen des Instituts für Gerontologie / Vorbereitung von gemeinsamen Verbundaufträgen“